Mexiko Lkw fährt in Menschenmenge - mehrere Tote

Im Süden Mexikos ist es zu einem schweren Unfall gekommen: Ein Lastwagen fuhr in eine Gruppe von Demonstranten. Mehrere Menschen kamen ums Leben.

Unfallstelle in Mexiko
DPA

Unfallstelle in Mexiko


Bei einem Unfall in der mexikanischen Stadt Tuxtla Gutiérrez im Süden des Landes sind am Mittwoch laut lokalen Medienberichten mindestens sieben Menschen gestorben. Neun weitere Personen seien verletzt worden, berichtete die Zeitung "Milenio". Ein Lastwagen sei in eine Gruppe von Demonstranten gefahren.

Die Zeitung zitierte die Staatsanwaltschaft des Bundesstaats Chiapas, wonach die Bremsen des Lkws defekt gewesen seien. Das Fahrzeug sei gegen mehrere Autos gekracht, bevor es die Menschen erfasst habe.

Bei den Opfern handelt es sich Medienberichten zufolge um Lehrer und Polizisten. Die Lehrer hätten bei einer Demonstration die Straße blockiert. Der Lkw-Fahrer erlitt laut "Milenio" leichte Verletzungen.

aar/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.