Einmal gespielt und schon gewonnen Tippgemeinschaft in den USA gewinnt mehr als eine halbe Milliarde Dollar

In den USA haben sich elf Kollegen spontan zu einer Tippgemeinschaft zusammengetan - und prompt den höchsten Gewinn der kalifornischen Lotto-Geschichte abgeräumt.

Geschäft mit Schild der kalifornischen Lotterie
AP

Geschäft mit Schild der kalifornischen Lotterie


Die kalifornische Lotterie hat den größten Gewinn ihrer Geschichte ausgezahlt. Der Lottogewinn von 543 Millionen Dollar ging im vergangen Monat an eine elfköpfige Büro-Tippgemeinschaft, wie die Lotterie berichtete. Demnach hat sich die Gruppe direkt nach dem Tag der Ziehung vom 24. Juli im Büro im Osten von San Francisco gemeldet.

Die Glückspilze rund um Ronald Reyes hatten laut Lotterie aus einer Laune heraus gespielt. Als sie von dem Jackpot hörten, entschieden die elf Kollegen spontan, dass jeder zwei Dollar investieren sollte.

Die Mitglieder der Tippgemeinschaft wollten nicht sagen, wo genau sie arbeiten - außer dass es in der Finanzbranche bei San Francisco ist und dass sie planen, ihre Jobs zu behalten. Sie lehnten es ab, mit Medien zu sprechen oder fotografiert zu werden. "Wir lieben unsere Firma, und wir wollen zusammen bleiben, sagte Reyes der Lotterie.

Die elf Gewinner haben nun zwei Möglichkeiten, sich ihren Gewinn auszahlen zu lassen: Sie können die 543 Millionen Dollar in Raten über 30 Jahre verteilt annehmen oder sich auf einen Schlag 320,5 Millionen Dollar auszahlen. Beide Optionen sind vor Steuern.

In Januar hatten zwei Glückspilze in den USA innerhalb weniger Tage jeweils mehr als eine halbe Milliarde abgeräumt.

lie/AP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.