Tausende Hektar Wald bedroht Brände in Schweden außer Kontrolle

In Mittelschweden zerstören heftige Brände riesige Waldstücke. Rasend schnell haben sich die Flammen ausgebreitet - es könnte Monate dauern, die Situation unter Kontrolle zu bekommen.

DPA

Stockholm - Schon den fünften Tag brennt es in Mittelschweden - und noch immer haben die Feuerwehren die heftigen Brände nicht unter Kontrolle.

Neun Helfer seien am Montagnachmittag gerettet worden, nachdem sie eine Stunde lang von den Flammen eingekreist gewesen waren, berichtete das schwedische Internetportal "The Local". Das in der Nähe gelegene Dorf Gammelby sei inzwischen evakuiert worden, hieß es.

Geschätzt 5000 bis 10.000 Hektar Land brennen - eine Herausforderung für die Feuerwehren und Rettungskräfte. "Es brennt tief in den Boden hinein und auf großen Flächen", sagte Feuerwehr-Chef Per Hultman der Zeitung "Expressen". "Es wird Monate dauern, die Brände einzudämmen." Präzise Prognosen sind derzeit schwierig - die optimistischen gehen davon aus, dass es mindestens den gesamten August braucht.

Die Flammen westlich von Sala in der mittelschwedischen Provinz Västmanland hätten sich über das Wochenende auf bis zu 100 Quadratkilometer ausgedehnt, sagte ein Feuerwehrsprecher dem schwedischen Rundfunk. Das ist eine Fläche etwa so groß wie die Insel Sylt.

Rund 200 Menschen versuchen den gewaltigen Brand einzudämmen. Mehr als ein Dutzend Hubschrauberpiloten saugten mit ihren mächtigen Maschinen immer wieder Wasser aus Seen, um damit die brennenden Wälder zu löschen. Zwei Flugzeuge aus Italien seien auf dem Weg in die Krisenregion, sagte ein Sprecher der Einsatzkräfte.

Am Sonntag war der Waldbrand auch in Norwegen zu spüren: Beunruhigte Bewohner der Provinz Nord-Trøndelag verständigten Polizei und Feuerwehr, weil sie Rauch bemerkten.

In Mittelschweden ist es derzeit trocken, warm und sehr windig - "das absolut schlimmste Wetter, um Waldbrände zu löschen", sagte ein Feuerwehrsprecher. "Manchmal glauben wir, wir haben es unter Kontrolle, und dann breitet es sich plötzlich weiter aus", sagte der Einsatzleiter der Tageszeitung "Svenska Dagbladet". Ein Wetterumschwung ist nicht in Sicht.

ala/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.