Weihnachtswahnsinn Wie Sie im Kreise der Lieben überleben

Tante Martha ist missgünstig, Opa Heinz ein Alt-Nazi? Die Schwiegermutter stichelt, die Kinder nerven? Wenn es Sie graust vor dem alljährlichen Weihnachtsidyll - hier ein paar Tipps von erfahrenen Therapeuten.

"Lass uns endlich mit dem Wahnsinn aufhören"
KARTIST/ Björn und Artist von Schlippe

"Lass uns endlich mit dem Wahnsinn aufhören"

Von


Bei von Nazareths ist Weihnachten immer ganz cool. Das Baby liegt seelenruhig in der Krippe und tut, was es tun soll: schlafen. Maria quält sich nicht mit Selbstverwirklichungsphantasien, sondern ist froh, dass sie ein Dach über dem Kopf hat und einfach Mutter sein kann. Josef kümmert sich um sein Familchen und begrüßt artig die Hirten. Kein Streit, keine lauten Verwandten, keine unlösbaren Konflikte: Ein himmlisches Weihnachten, sozusagen.

Titelbild
Mehr dazu im SPIEGEL
Heft 52/2011
Was Paare unzertrennlich macht

Ganz anders die Situation 2011 Jahre später. Da sitzen Menschen unter dem Tannenbaum, die sich ansonsten erfolgreich aus dem Weg gehen, aber am 24. Dezember genötigt werden, sich selbst, ihre Geschichte und die der anderen in ein stickiges Wohnzimmer zu pressen und zu hoffen, dass keine emotionale Bombe hochgeht.

Da werden Augen gerollt, Stiefmütter verflucht und Stresshormone ausgeschüttet. Man begleicht alte Rechnungen, streitet ums Erbe und wird in den Strudel unschöner Familiendynamiken gerissen. Manchmal bleibt es bei einem heimlichen Stutenbiss unter Schwestern oder einem versteckten Rippenstoß unter Brüdern. Wenn es schlecht läuft, eskaliert die Situation - manchmal so sehr, dass nur noch ein geordneter Rückzug hilft.

Aber man kann sich wappnen. Gute Vorbereitung ist alles.

SPIEGEL ONLINE hat Psychologen und Familientherapeuten gefragt, wie man das Fest der Liebe ohne größere Blessuren überstehen kann. Und dem Ganzen sogar ein bisschen Spaß abgewinnt!



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 19 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
wika 23.12.2011
1. Weihnachts-Krise abgesagt …
… lehnen sie sich entspannt zurück, der Weihnachts-Nahkampf bleibt dieses Jahr aus. Warum? Weihnachtsmann über USA abgeschossen (http://qpress.de/2010/12/26/weihnachtsmann-uber-usa-abgeschossen/) … damit hat das Leiden endlich ein Ende und der bärtige Zausel ist ein vor alle mal erledigt. Schluss mit dem Weihnachtsterror und dem ganzen Getue … endlich aufatmen … (°!°)
knoeterfrosch 23.12.2011
2. Ich glaube..
Zitat von wika… lehnen sie sich entspannt zurück, der Weihnachts-Nahkampf bleibt dieses Jahr aus. Warum? Weihnachtsmann über USA abgeschossen (http://qpress.de/2010/12/26/weihnachtsmann-uber-usa-abgeschossen/) … damit hat das Leiden endlich ein Ende und der bärtige Zausel ist ein vor alle mal erledigt. Schluss mit dem Weihnachtsterror und dem ganzen Getue … endlich aufatmen … (°!°)
..es kommt immer darauf an, mit wem man Weihnachten feiert. Ich glaube, die meisten Christen verstehen genausoviel von der Botschaft Jesu wie die Meute im Film 'Das Leben des Brian'. Weihnachten sollte man schlicht und einfach dazu nutzen, um gemeinsam auszuspannen. In unserer Konsumgesellschaft, in der keiner mehr weiss wohin mit dem Geruempel sind Geschenke nicht so wichtig.
vincent1958 23.12.2011
3. Eine...
Zitat von wika… lehnen sie sich entspannt zurück, der Weihnachts-Nahkampf bleibt dieses Jahr aus. Warum? Weihnachtsmann über USA abgeschossen (http://qpress.de/2010/12/26/weihnachtsmann-uber-usa-abgeschossen/) … damit hat das Leiden endlich ein Ende und der bärtige Zausel ist ein vor alle mal erledigt. Schluss mit dem Weihnachtsterror und dem ganzen Getue … endlich aufatmen … (°!°)
...gute Nachricht!So entkommen wir dieses Jahr dem" Fest der Hiebe"(s.Polizeistatistik)und dem sakrosankten Alkoholabusus(s.Notfallstatistik)!!!
jot-we 23.12.2011
4. !"!
Zitat von wika… lehnen sie sich entspannt zurück, der Weihnachts-Nahkampf bleibt dieses Jahr aus. Warum? Weihnachtsmann über USA abgeschossen (http://qpress.de/2010/12/26/weihnachtsmann-uber-usa-abgeschossen/) … damit hat das Leiden endlich ein Ende und der bärtige Zausel ist ein vor alle mal erledigt. Schluss mit dem Weihnachtsterror und dem ganzen Getue … endlich aufatmen … (°!°)
Sehr schön, aber ist es nicht ein wenig schade, dass ausgerechnet der Weihnachtsmann dran glauben muss? Wo an den doch sowieso kaum noch einer glaubt? Den wahren Xmas-Peace findet man in der heutigen schnelllebigen Zeit wohl nur noch hier: netSkater.net (http://netskater.net) Luja: mit Promis unterm Weihnachtsbaum! Erhebt sich nur noch die Frage, von was man denn jetzt nachts noch träumen soll ...
numey 23.12.2011
5. fjsdjk
faszinierend, was für ein Horror Weihnachten für manche Leute bedeuten muss, dass sie einen solchen Ratgeber brauchen. Unsere Kinder werden von der Verwandtschaft so mit Geschenken überhäuft, dass es von uns Eltern nichts mehr gibt. Wir schenken uns gegenseitig auch nichts. Es gibt was Gutes zu essen. Das Radio läuft, am Braum leuchtet bisher nur die Lichterkette, weil alle zu faul zum schmücken sind und es den Kindern auch so schon gefällt. Fertig.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.