Gestohlenes Hochzeitskleid Braut randaliert in Wäscherei

Ihr Kleid war weg, die Braut sah rot: Zwei Tage vor ihrer Hochzeit erfuhr eine Frau in einer Osnabrücker Wäscherei, dass die kostbare Robe gestohlen wurde. Sie flippte aus - und musste von der Polizei gestoppt werden.


Osnabrück - 15 Jahre lang hatte die Braut ihr Kleid für den wichtigsten und schönsten Tag in ihrem Leben im Schrank hängen - schließlich hatte sie sich damals sofort in den Traum aus Weiß mit der fünf Meter langen Schleppe verliebt. Wenige Wochen vor ihrer Trauung am 9.9.2009 gab sie das gute Stück in eine Reinigung in Osnabrück - und musste beim Abholen, zwei Tage vor der Hochzeit, einen harten Schlag hinnehmen: Das Kleid war gestohlen worden.

Die Kundin tobte, wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" nun berichtete. Sie schrie demnach den Besitzer an und riss Wäsche vom Ständer. Aus Angst rief eine Mitarbeiterin die Polizei, die Beamten mussten die aus Brasilien stammende Frau zu sechst aus dem Geschäft befördern. Auch eine Beruhigungsspritze wurde ihr verabreicht. "Sie ist da wohl richtig ausgerastet", sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Der Wäschereibesitzer hatte gut eine Woche zuvor den Diebstahl der Polizei gemeldet. Laut Zeitungsbericht hatte er weder Adresse noch Telefonnummer seiner Kundin, so dass er diese nicht darüber informieren konnte - bis sie kurz vor dem Trautermin in seinen Laden kam.

Dem Wäschereibesitzer ist die Sache höchst unangenehm - in 30 Jahren sei ein solcher Fall noch nie vorgekommen, sagte er der Zeitung. Den materiellen Schaden wolle er ersetzen. Der Wert des Brautkleides muss dem Bericht zufolge anhand eines Fotos geschätzt werden, da es keine Quittung mehr gibt. Der Braut zufolge hat das Kleid mehrere tausend Mark gekostet.

Die Versicherung der Wäscherei übernimmt den Schaden nicht, da die Tür zum mutmaßlichen Tatzeitpunkt offenstand und sich kein Mitarbeiter vorn im Laden befand, wo das Brautkleid hing.

Für die Trauung musste sich die Braut ein Kleid leihen.

siu/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.