Busunfall in der Schweiz: Grammy-Gewinner Marcus Miller verletzt

Der Fahrer eines Reisebusses ist bei einem Unfall in der Schweiz gestorben. An Bord waren der Musiker Marcus Miller und Mitglieder seiner Band - der Grammy-Gewinner und einige seiner Kollegen wurden verletzt.

Musiker Marcus Miller: Busunglück in der Schweiz Fotos
DPA

Zürich - Marcus Miller und Mitglieder seiner Band sind bei einem Busunfall in der Schweiz verletzt worden. Der Fahrer des Busses erlag laut Polizei den Verletzungen, die er sich bei dem Unglück zugezogen hatte. Ein zweiter Fahrer wurde verletzt. Einige Musiker mussten ins Krankenhaus, haben aber offenbar keine lebensgefährlichen Verletzungen.

Insgesamt waren nach Angaben der Polizei 13 Personen an Bord: die beiden Fahrer und elf Musiker. Demnach kippte der in Deutschland zugelassene Bus auf die Seite, als er in eine Kurve fuhr. Die Ursache für den Unfall nahe dem schweizerischen Schattdorf im Kanton Uri ist bislang unklar. Andere Fahrzeuge seien an dem Unfall nicht beteiligt gewesen, hieß es.

Miller war mit den Bandmitgliedern aus Monte Carlo nach Hengelo in den Niederlanden unterwegs. Die Band war auf Promotion-Tour für Millers Album Renaissance. Der Musiker hat zwei Grammys gewonnen. Miller spielt Keyboad, Klarinette und Bassgitarre. Er hat mit Miles Davis und Luther Vandross zusammengearbeitet.

ulz/Reuters/AP

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles zum Thema Schweiz
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback

Fläche: 41.284 km²

Bevölkerung: 7,953 Mio.

Hauptstadt: Bern

Staatsoberhaupt: Bundespräsident im Jahr 2014: Didier Burkhalter

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Lexikon | Schweiz-Reiseseite