Unfall in Ostfriesland Vater überfährt offenbar versehentlich eigenen Sohn

Ein Mann in Ostfriesland hat beim Abbiegen seinen Sohn, der ihm auf einem Mofa entgegen kam, übersehen. Der Jugendliche starb im Krankenhaus.


Im ostfriesischen Großheide hat ein Vater seinen Sohn überfahren. Der 16-Jährige, der auf einem Mofa unterwegs war, wurde bei dem Unfall am Mittwochabend zunächst schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Er sei kurze Zeit später in einem Krankenhaus gestorben.

Der 36 Jahre alte Vater saß am Steuer eines Transporters. Beim Linksabbiegen von einer Hauptstraße in eine kleine Nebenstraße übersah er den Angaben zufolge seinen Sohn, der ihm auf dem Mofa entgegenkam und nach rechts abbiegen wollte. Das Fahrzeug fuhr vermutlich ohne Licht, hieß es von der Polizei. "Wir gehen von einem tragischen Unfall aus", sagte eine Sprecherin.

bbr/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.