Haasenburg-Einrichtung in Brandenburg: Jugendliche laufen aus Heim weg

Heim der Haasenburg GmbH in Jessern: Jugendliche weggelaufen Zur Großansicht
DPA

Heim der Haasenburg GmbH in Jessern: Jugendliche weggelaufen

Aus einem Heim der Haasenburg GmbH in Brandenburg sind drei Jugendliche weggelaufen. Zwei der Ausreißer hatten die Einrichtung schon im Juli verlassen - und von Demütigungen und Misshandlungen berichtet.

Berlin/Potsdam - Aus einem umstrittenen Heim in Brandenburg sind erneut drei Jugendliche weggelaufen. Das Jugendministerium bestätigte einen Bericht der Zeitung "taz". Neben einem Mädchen seien zwei Jungen aus Hamburg und dem Saarland aus dem Haasenburg-Heim in Neuendorf ausgerissen. Sie hätten Anfang Juli schon einmal das Heim verlassen.

Die Ausreißer hatten schwere Vorwürfe gegen Erzieher erhoben und von Demütigungen und Misshandlungen berichtet. Auch mit Blick darauf hatte Jugendministerin Martina Münch einen Belegungsstopp bis zum 31. August ausgesprochen. Zudem wurden drei Mitarbeiter zunächst suspendiert. Die Staatsanwaltschaft Cottbus ermittelt gegen Erzieher und Heimbetreiber. Diese weisen die Vorwürfe zurück.

Ein Junge und das Mädchen wurden nach Ministeriumsangaben bereits aufgegriffen und sind in der Einrichtung zurück. Der Jugendliche aus Saarbrücken ist seit vergangenem Montag verschwunden.

ulz/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 11 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Soso
ozric 28.08.2013
Da behaupten die Ausreißer also, sie werden misshandelt und man hat nix besseres zu tun als sie dorthin zurückzuschicken? Na mal sehen wie sie da wieder wegkommen.
2. Offenbar ist es zum Davonlaufen!
derandersdenkende 28.08.2013
Zitat von sysopAus einem Heim der Haasenburg GmbH in Brandenburg sind drei Jugendliche weggelaufen. Zwei der Ausreißer hatten die Einrichtung schon im Juli verlassen - und von Demütigungen und Misshandlungen berichtet. Haasenburg-Heim in Brandenburg: Die Jugendliche weggelaufen - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/panorama/haasenburg-heim-in-brandenburg-die-jugendliche-weggelaufen-a-919154.html)
Es scheint in der Tat schlimmer als in den Jugendwerkhöfen der DDR zu sein!
3. Belegungsstop
minimax9 28.08.2013
Wie kann man, wenn ein Belegungsstop vorliegt, die Jugendlichen dahin zurück schicken und das ohne ordentliche Prüfung der Sachverhalte.
4.
GoBenn 28.08.2013
Nur Brandenburg hat einen Belegungsstop erwirkt. Für Hamburg ist alles in Ordnung dort, weshalb der Hamburger Junge umgehend zurückgeschickt wurde.
5. optional
guteronkel 28.08.2013
Ja da sind wir aber wirklich beruhigt, wenn ein Belegungsstopp verhängt wurde. Das machte nicht all zu viel Arbeit-für die Ministerin, die offenbar schon lange ihre Pflicht vernachlässigt hat. Die Staatsanwaltschaft in Cottbus ist ja schon an der Sache dran. Na, da wird wohl alles ans Tageslicht kommen. Wer es glaubt wird selig, wer nicht kommt auch in - die Hölle. Es wird Zeit, dass die Bevölkerung sich der Sache annimmt und den Laden einfach mal stürmt und das Personal hochnotpeinlich "befragt". Gut, das sind Methoden aus dem vorherigen Jahrhundert, aber sie waren wirkungsvoll. Sie sollten auch "umgekehrt" wirken. Es wäre mal ein Versuch wert.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles zum Thema Brandenburg
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 11 Kommentare
  • Zur Startseite