Hässlichtanz-WM: Je oller, desto doller

Es war die Chance für Menschen, die ihre Gliedmaßen beim Tanzen nur bedingt unter Kontrolle haben: Beim Ugly Dance World Cup gewann die Gruppe mit der gruseligsten Zappel-Performance. Allerdings braucht man auch für so etwas heute schon Abitur.

DPA

Hamburg - Wer tanzt am schrecklichsten? Das war die entscheidende Frage am Samstagabend in Hamburg. Beim zweiten Ugly Dance World Cup ging es darum, wer die gruseligste Arme-Beine-Po-Performance ablieferte.

Und offenbar sind Städter nicht die besten Schlecht-Tänzer. Zumindest haben vier Abiturienten aus dem niedersächsischen Vechta die Weltmeisterschaft im Hässlichtanzen gewonnen. Die Sieger mit dem Namen "Die Dezentiner" setzten sich gegen neun andere Teams aus Deutschland, Luxemburg und der Schweiz durch. Das muss einschränkend also gesagt werden: Es war mehr eine deutschsprachige EM denn eine WM.

Das Erfolgsgeheimnis der Sieger war nach eigenen Angaben "reduzierter Wahnsinn mit Neunziger-Jahre-Einfluss". Neben skurrilen Verkleidungen zählte bei dem Wettstreit auf der Bühne voller Körpereinsatz - auf Eleganz und Rhythmusgefühl verzichteten die Ugly-Dancer dagegen.

Fotostrecke

6  Bilder
Ugly-Dance-WM: Wer tanzt am hässlichsten?
Hässlich bedeute nicht gleich schlecht - dieser Hinweis war Mitgründer Christian Müller wichtig. Er hatte den Wettbewerb 2009 mit drei Freunden als Gegenentwurf zum weltweiten Einheitstanz gestartet. Auch 2011 soll es eine WM geben - dann wieder getreu dem Motto "größer, schlechter, hässlicher".

böl/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Prüfungsfach
stanis laus 24.10.2010
"Allerdings braucht man auch für so etwas heute schon Abitur." Damit macht man heute Abitur...... Das hessische. Im Ausdruckstanz. Um das auszudrücken ,was in einem liegt. :-)
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles zum Thema Tanzen
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 1 Kommentar
  • Zur Startseite