Hamburg Auto fährt in Linienbus - ein Toter und mehrere Verletzte

In Hamburg ist ein Auto in einen Bus gerast. Dabei kam ein Mann zu Tode, fünf Menschen wurden verletzt. Gegen den mutmaßlichen Unfallverursacher wird wegen Trunkenheit am Steuer ermittelt.


Beim Zusammenstoß eines Linienbusses mit einem Auto in Hamburg ist ein Mann tödlich verletzt worden. Fünf weitere Menschen erlitten Verletzungen, darunter vier Fahrgäste.

Bei dem Toten handele es sich um den Beifahrer des Pkw, sagte eine Sprecherin der Polizei. Das Auto war in der Nacht zu Mittwoch mit überhöhter Geschwindigkeit im Stadtgebiet unterwegs. In einer Kurve geriet es dann in den Gegenverkehr und prallte dort gegen den heranfahrenden Bus.

Der Fahrer des Autos verletzte sich bei dem Unfall schwer, vier Fahrgäste im Bus leicht. Der Beifahrer erlag in einer Klinik seinen schweren Verletzungen. Polizisten bemerkten während der Rettungsaktion starken Alkoholgeruch bei dem Autofahrer. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr ermittelt, so die Sprecherin.

ala/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.