Hamburg Balkonbrüstung reißt ab - Mann fällt in die Tiefe und stirbt

Tragisches Unglück in Hamburg: Ein Mann ist von einem Balkon aus dem zweiten Stock gestürzt. Der 66-Jährige zog sich schwere Kopfverletzungen zu, Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos.

Rettungssanitäter am Unfallort in Hamburg
DPA/Tnn

Rettungssanitäter am Unfallort in Hamburg


Im Hamburg ist ein Mann aus dem zweiten Stock eines Hauses in die Tiefe gefallen und ums Leben gekommen - weil eine Balkonbrüstung aus der Verankerung riss.

Der 66-Jährige stürzte ersten Erkenntnissen zufolge am späten Mittwochabend in den Innenhof, wie die Polizei mitteilte. Eine Anwohnerin habe den Mann auf dem Boden liegend gefunden.

Rettungskräfte versuchten den Angaben zufolge vergeblich, den 66-Jährigen wiederzubeleben. Der Mann habe sich bei dem Sturz schwere Kopfverletzungen zugezogen.

wit/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.