Hamburg Männliche Leiche am Elbufer entdeckt

In Hamburg ist am Elbufer eine Leiche gefunden worden. Die Identität des Toten steht noch nicht fest. Eine Autopsie soll klären, ob es sich um den vermissten Schotten Liam Colgan handeln könnte.

Burchardkai in Hamburg
DPA

Burchardkai in Hamburg


Am Sonntagvormittag ist auf der Uferböschung nahe dem Burchardkai in Hamburg eine Wasserleiche gefunden worden. Die Identität des Toten sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher.

Die Leiche soll jetzt in die Rechtsmedizin gebracht werden, auch um zu klären, ob es sich bei dem Toten möglicherweise um den seit vergangener Woche vermissten Schotten Liam Colgan handeln könne. Der 29-Jährige aus Inverness hatte auf der Reeperbahn den Junggesellenabschied seines Bruders gefeiert und war in der Nacht zum 10. Februar verschwunden.

Ebenfalls vermisst wird ein Decksmann, der am Freitag während der Arbeit über Bord gegangenen ist. Die Ermittlungen laufen.

In der Elbe ertrinken immer wieder Menschen, zuletzt hatte der Tod des HSV-Managers Timo Kraus für Schlagzeilen gesorgt. Er starb im Januar 2017 in den eiskalten Fluten, seine Leiche wurde nahe der Überseebrücke im Wasser treibend von einem Schiffsführer entdeckt.

ala/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.