Tier macht Sachen Pferd stürzt in Pool und löst Feuerwehreinsatz aus

Feuerwehr Hamburg/Privat/dpa

Einen unfreiwilligen Badegast haben die Bewohner eines Einfamilienhauses in Hamburg in ihrem Garten entdeckt: Ein Pferd stand bis zum Hals im Wasser ihres Pools.

Das Pferd sei am Freitag mit sechs anderen Tieren von einer Koppel ausgebrochen und in den Garten gelaufen, wie die Hamburger Feuerwehr nun berichtete. Es war demnach auf den mit einer Plane abgedeckten Pool im Stadtteil Duvenstedt gelaufen und hineingestürzt. Die Bewohner alarmierten daraufhin die Rettungskräfte.

Feuerwehrleute pumpten das Wasser bis auf einen Meter Tiefe aus dem Pool ab und wärmten das Pferd mit einer Decke. Auch eine Tierärztin war im Einsatz und verabreichte dem Tier ein Beruhigungsmittel. Anschließend wurde das Pferd über eine Treppe aus dem Bassin geführt.

Der Ausflug endete für das Tier glimpflich: Es blieb unverletzt. Auch die anderen ausgebrochenen Pferde wurden laut Feuerwehr eingefangen und ihrem Besitzer übergeben.

bbr/AFP

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.