Tier macht Sachen Findelwelpe Jack wird Diensthundanwärter bei der Polizei

Malinois-Rüde Jack
Polizei Flensburg

Malinois-Rüde Jack


Vor zwei Jahren retteten ihm Polizisten im schleswig-holsteinischen Handewitt das Leben. Nun macht Jack Karriere: Der Malinois-Rüde befindet sich in der Ausbildung zum Polizeihund.

Der ausgesetzte Belgische Schäferhund war Anfang Dezember 2016 mitten in der Nacht bei Minusgraden von Polizisten in einem Gewerbegebiet zwischen Paletten gefunden worden. Ein mit Hunden vertrauter Beamter nahm den zehn Wochen alten Welpen nach Absprache mit seiner Familie, seinen Vorgesetzten und dem Tierheim mit nach Hause.

Dort habe er mit der Zeit gemerkt, dass in dem Tier mehr steckte als in einem normalen Familienhund, wie die Polizei in Flensburg mitteilte. Daher stellte der Polizist ihn dem Leiter der Flensburger Diensthundestaffel vor, der dies ganz ähnlich sah.

Jack
Polizei Flensburg

Jack

Er beschloss, das junge Tier auszubilden, das eine Kollegin auf den Namen Jack getauft hatte. Derzeit befindet sich der Hund in der Ausbildung zum Polizeihund. Er sei auf "dem besten Weg", in den kommenden Jahren seinen Kollegen und Vorgänger Simba abzulösen und in den aktiven Polizeidienst zu wechseln, hieß es.

Im Video: Inside Polizei - Vermisstensuche mit der Hundestaffel

SPIEGEL TV

wit/AFP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.