Hessen Polizei rettet Einhorn aus Hotel

Die Familie einer verzweifelten Elfjährigen kontaktierte die Polizei in Flörsheim: Das Kind hatte sein Plüschtier vergessen. Die Beamten fuhren mit einem Streifenwagen vor und erledigten die Sache.

Einhorn mit Polizeimütze
Polizeipräsidium Westhessen

Einhorn mit Polizeimütze


Polizisten haben ein vergessenes Einhorn-Plüschtier aus einem Hotel in Hessen gerettet. Auslöser für den Einsatz war laut Polizei ein "verzweifelter Anruf" einer Familie aus Osterholz-Scharmbeck nördlich von Bremen.

Die elfjährige Tochter war vor einigen Wochen mit den Eltern für ein Fußballspiel des SV Werder Bremen in Hessen und hatte als Glücksbringer das Plüschtier dabei. Bei der Abreise wurde "Marina" dann vergessen. Das Tier sei das Geschenk einer verstorbenen Tante und habe deswegen "eine ganz besondere Bedeutung für das Mädchen", hieß es in der Meldung.

Weil die Verantwortlichen des Hotels das Plüschtier nicht nachschicken wollten und "Marina" eine große Bedeutung für das Kind hat, nahm die Familie Kontakt mit der Flörsheimer Polizei auf. Die Beamten holten das Kuscheltier während einer Streifenfahrt im Hotel ab und schickten es zurück zur Elfjährigen nach Osterholz-Scharmbeck.

jpz/dpa/AFP

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.