Waldweg in Hessen Vom Erdboden verschluckt

In Hessen ist ein 35 Meter langes Stück Waldweg einfach verschwunden. Der Riss im Boden entstand bei einem Erdrutsch - wie es dazu kommen konnte, ist "seriös nicht zu beantworten".

DPA

In einem Wald in der Wetterau hat der Boden ein 35 Meter langes Stück eines Waldwegs verschlungen. Fast 2,5 Meter tief sackte er stellenweise ab. Wie es zu dem mysteriösen Erdrutsch kam, ist nach Angaben von Markmeister Reiner Dieffenbach vollkommen unklar. "Seriös ist das nicht zu beantworten. So etwas habe ich noch nie erlebt", sagte der Vorsitzende der Genossenschaft, der das rund 380 Hektar große Areal gehört.

Fotostrecke

42  Bilder
Spektakuläre Erdlöcher: Und plötzlich sackt der Boden ab

Menschen kamen den Angaben zufolge nicht zu Schaden. Das Waldstück nahe der Gemeinde Wölfersheim ist bei Wanderern, Joggern und Radfahrern beliebt. Vorsorglich wurde der Waldweg abgesperrt. Experten sollen den Graben nun untersuchen.

bbr/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.