kurz & krass Gang zum Klo löst Feuerwehreinsatz aus


Verkettung unglücklicher Umstände: Ein Mann in Baden-Württemberg wollte eigentlich nur zur Toilette gehen - und hatte dann plötzlich eine komplette Feuerwehrmannschaft in der Wohnung.

Der 58-Jährige hatte in Heubach in Baden-Württemberg einen Topf mit Essen auf den Herd gestellt und dann das stille Örtchen aufgesucht, wie die Polizei mitteilte. Als er die Toilette verlassen wollte, brach jedoch der Türgriff ab. Der Mann kam nicht mehr heraus.

Währenddessen verkochte das Essen auf dem Herd. Der Rauch löste einen Brandmelder aus. Daraufhin alarmierte eine Nachbarin die Feuerwehr - und die rückte in Erwartung eines brennenden Hauses mit Drehleiter´wagen, sechs weiteren Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften an.

Vor Ort brachen die Helfer die Wohnungstür auf. Sie mussten zwar kein Feuer löschen, konnten aber immerhin den Mann aus seiner misslichen Lage befreien.

fok/AFP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.