Hochzeit in Bhutan: Der Kuss, der Kuss!

So lange mussten die Zuschauer bei William und Kate nicht warten: Am dritten Tag der Hochzeitsfeier in Bhutan hat König Jigme Khesar seine "Lotusblüte" öffentlich geküsst - endlich! Tausende Zuschauer bejubelten den Schmatzer in einem Stadion. 

König und Königin: Bhutans Traumpaar Fotos
DPA

Thimphu - Mit Spannung wird bei jeder royalen Hochzeit gewartet: Kommt er, oder kommt er nicht, der öffentliche Kuss? Und wie fällt das Bussi aus? Bei Prinz William und Kate war es auf dem Balkon des Buckingham Palastes ein ziemlich kurzes Vergnügen, dafür küssten sich die beiden gleich zweimal. In Bhutan, wo König Jigme Khesar Namgyel Wangchuck seine Freundin Jetsun Pema am Donnerstag heiratete, mussten die Bürger deutlich länger warten - und wurden dafür nun doch belohnt.

Am dritten Tag der Hochzeitsfeierlichkeiten hat der König seine Frau erstmals öffentlich geküsst - unter dem Applaus Tausender Zuschauer im Stadion der Hauptstadt Thimphu.

Der 31-Jährige hatte seine zehn Jahre jüngere Freundin in einer farbenprächtigen Zeremonie in der alten Hauptstadt Punakha geheiratet. Am Freitag kehrte das Paar in das mehr als 70 Kilometer entfernte Thimphu zurück. Tausende Menschen säumten die Straßen und gratulierten den Frischvermählten.

Der "Drachenkönig" war im Jahr 2008 gekrönt worden und ist beim Volk äußerst beliebt. Er studierte im englischen Oxford, spielt Basketball und gilt als leidenschaftlicher Mountainbiker und Elvis-Fan. Er gilt als volksnah und bodenständig, im Mai hatte er seine Hochzeitspläne vor dem Parlament verkündet. Seine Frau, Tochter eines Piloten, ist eine bürgerliche Studentin, die mit ihrer Schönheit und Bescheidenheit das Herz der Bevölkerung eroberte. Zur Hochzeit hatten Kinder Gedichte verfasst, eines nannte die Königin "den Mond, eine schöne Halbgöttin und Lotusblüte".

In Bhutan, einem der abgelegensten und abgeschottetsten Länder der Welt, leben 700.000 Menschen. Das Land, eine ehemalige britische Kolonie, ist eine konstitutionelle Monarchie. Jigme Khesar ist der fünfte "Drachenkönig" und tritt in die Fußstapfen seines Vaters Jigme Singye Wangchuck. Die Monarchen reformieren ihr Land Schritt für Schritt, sie setzen dabei auf das " Bruttosozialglück" - eine Mischung aus nachhaltiger Entwicklung, geistigem Wohlergehen und kultureller Identität.

hut/AFP

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles zum Thema Bhutan
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite