Fast 50.000 Flüge: ADAC-Rettungshubschrauber verzeichnen Einsatz-Rekord

Insgesamt 49.243 Rettungseinsätze flogen die Helikopter des ADAC im vergangenen Jahr - mehr als je zuvor. Am häufigsten hob "Christoph Europa 1" ab, der Hubschrauber des Stützpunktes Aachen.

Rettungshelikopter am Stützpunkt in Senftenberg (Brandenburg): Einsatz-Rekord für ADAC Zur Großansicht
DPA

Rettungshelikopter am Stützpunkt in Senftenberg (Brandenburg): Einsatz-Rekord für ADAC

München - ADAC-Rettungshubschrauber sind im vergangenen Jahr so oft wie nie zuvor zu Notfalleinsätzen in Deutschland gestartet. Die Maschinen an bundesweit 35 Standorten hoben 49.243-mal ab, wie der Automobilclub in München mitteilte. Nach rund 47.000 Einsätzen im Jahr 2011 bedeutet dies einen Anstieg von vier Prozent. Bei den Notfallflügen 2012 habe Deutschlands größte Luftrettungsorganisation insgesamt 44.940 Patienten versorgt, hieß es.

Häufigster Einsatzgrund waren den Angaben zufolge internistische Notfälle wie akute Herz- und Kreislauf-Erkrankungen. Sie machten knapp 50 Prozent der Einsätze aus. An zweiter Stelle folgten Unfälle bei der Arbeit, in der Schule oder im häuslichen Umfeld (15 Prozent). Aber auch Verkehrsunfälle ließen die ADAC-Retter ausrücken (10 Prozent).

Eine Ursache für die weitere Steigerung der Einsätze insgesamt sei unter anderem die Veränderung der Notarztstrukturen in den Flächenbundesländern und eine verbesserte Leitstellentechnik in einigen Gebieten, hieß es. Der Automobilclub begann im November 1970 in München mit der Rettung aus der Luft. Inzwischen fliegen 49 Helikopter im Dienst des ADAC. Etwa 130 Piloten arbeiten mit rund 760 Ärzten zusammen.

Am häufigsten wurde im Jahr 2012 der Hubschrauber "Christoph Europa 1" in Aachen zu Hilfe gerufen. Er absolvierte 2238 Einsätze. Danach folgten die Maschinen in Berlin und in Wittlich. Nach Bundesländern betrachtet hatte der ADAC in Bayern die mit Abstand meisten Luftrettungseinsätze (9595). Dort liegen allerdings auch zwölf ADAC-Stationen. Danach folgen Rheinland-Pfalz (7184 Einsätze, neun Stationen) und Nordrhein-Westfalen (6703 Einsätze, sieben Stationen).

wit/dpa/dapd

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles zum Thema ADAC
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback