Hunde-Karneval in Rio: Töle alaaf!

Motorradhelme und Sonnenbrillen, Leoparden-Muster und bunte Halstücher: In Rio de Janeiro fand zum zehnten Mal ein Karneval für Hunde statt. Leider waren die Tiere dabei vom Geschmack ihrer Herrchen abhängig.

Karneval in Rio: Coole Hunde Fotos
AFP

Hamburg - Hunde gelten gemeinhin als beste Freunde des Menschen - und entsprechend werden sie auch umsorgt: Manche werden auf Schönheitsfarmen verwöhnt, manche erben Millionen, manche dürfen sich in Surf-Wettkämpfen an kalifornischen Stränden messen.

In Rio de Janeiro feierten nun zahlreiche Hunde vor dem Beginn des legendären Karnevals ihr eigenes Kostümfest. "Ich komme seit sechs Jahren", sagte Mario Porti mit Hundedame Tati im Arm. "Es ist anders, kreativ und ich habe viel Spaß", so der 47-Jährige, der seine Yorkshire-Hündin als Tänzerin verkleidet hatte.

Pudel Dick musste ein Koboldskostüm tragen und wurde in einem Kinderwagen kutschiert - wegen des "Asphalts, der zu heiß für seine Pfoten ist", wie Besitzerin Rosa Faguri erklärte. Malteser-Hündin Lady Katy kam als Fee zu der Tierparade. "Ich bringe sie jedes Jahr hierher und verkleide sie immer anders. Ich liebe das", so Faguri.

Nach Angaben von Organisator Felipe Moreira findet der Tierkarneval zum zehnten Mal statt. "Die Tiere gehören zur Familie, und für sie ist es ein Fest; sie lieben es, andere Tiere zu treffen", sagte Moreira.

Ob die Hunde es auch lieben, Leoparden-Röckchen angezogen und Motorradhelme aufgesetzt zu bekommen, wird leider ihr Geheimnis bleiben.

hut/AFP

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles zum Thema Für zwischendurch
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback