Tier macht Sachen

Leopard fällt in Brunnen Rutsch, platsch, GROOAAAARRRR

AFP

In Indien ist ein Leopard in einen Brunnen gefallen. Zuerst zeigte das Tier sich wenig kooperativ, dann ließ es doch noch einen Helfer zu sich hinab. Der Ausrutscher erinnert an ein wachsendes Problem des Subkontinents.

In den frühen Morgenstunden des 12. März fiel ein männlicher Leopard in einen Brunnen am Rande der indischen Stadt Guwahati. Erst nachdem die Helfer ihn betäubten, ließ sich die Raubkatze aus ihrer misslichen Lage retten.

Das Schicksal des männlichen Leoparden zeigt einmal mehr, welche Probleme das rasante Wachstum der Städte den Wildtieren durch rapide schrumpfende Lebensräume bereitet.

Das Gebiet ist laut AP erst seit kurzer Zeit von Menschen bewohnt und gehörte offenbar zum Jagdrevier des Leoparden.

Das Tier konnte unverletzt geborgen werden. Nach seiner Rettung wurde die Wildkatze in einem Käfig in den Zoo von Guwahati gebracht.

Fotostrecke

17  Bilder
Tiere stecken fest: Gefangen in einer Bierdose

Im Video: 12-Stunden-Jagd auf eine Raubkatze

REUTERS

bma/AP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.