Isle of Wight Sieben Meter langer Triceratops blockiert Straße

Ein Plastik-Dinosaurier hat auf der Isle of Wight regionalen Kultstatus erlangt: Unbekannte haben unter Einfluss einiger Drinks den Triceratops zur Straßensperre umfunktioniert.

Der Triceratops an seinem gewohnten Platz: Unbekannte schleppten ihn weg
mauritius images

Der Triceratops an seinem gewohnten Platz: Unbekannte schleppten ihn weg


Im Dunkeln nach Hause fahren - das kann eine unangenehme Sache sein, wenn man bei schlechter Sicht müde aus dem Büro kommt. Besonders unangenehm wird es, wenn dann auf einmal ein Dinosaurier die Straße blockiert.

That priceless moment when you're driving home from work at 3am and the road is blocked by a 20ft Triceratops!!! #godblessbeer #someoneneedsamedal

Posted by Chris Hollingshead on Freitag, 12. Februar 2016

Chris Hollingshead fuhr gegen 3 Uhr morgens durch das Örtchen Godshill auf der Isle of Wight, als ihm ein riesiger Plastik-Triceratops den Weg versperrte. Der Schock angesichts der fast sieben Meter langen Statue sei verflogen, als er verstanden habe, wem er da gegenüberstehe, sagte er der "Huffington Post": Godshilla.

Auf der Isle of Wight hat der Plastik-Triceratops regionale Berühmtheit erlangt. Allerdings steht er normalerweise im Jurassic Garden, einer Art Geschäft für Fossilien und anderem Steinzeit-Schnickschnack, den Martin Simpson auf der Insel betreibt.

"Man braucht bestimmt fünf starke Jungs, um den Dinosaurier zu bewegen", sagte er der BBC. "Das war definitiv eine Gemeinschaftsaktion." Er gehe außerdem davon aus, dass Alkohol im Spiel war. Simpson will seinen Dino künftig sichern, damit sich so ein Spaß nicht noch einmal wiederholt.

Um die Rückkehr des Giganten in seinen Garten kümmerte sich laut BBC der Straßeninstandhaltungsdienst.

gam



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.