Israel Tote und Verletzte bei Zugunglück

In der Nähe der israelischen Stadt Netanja ist ein Personenzug mit einem Kleinlaster kollidiert. Der Zug entgleiste, einige Waggons stürzten um. Mindestens fünf Menschen kamen ums Leben, Dutzende weitere wurden verletzt.


Jerusalem - Rettungskräfte sind mit Krankenwagen und Hubschraubern am Unfallort. Ein Sprecher sagte, es seien 71 Menschen verletzt worden. Zuvor hatten mehrere Nachrichtenagenturen berichtet, es seien mehr als hundert Menschen verletzt. Diese Angaben wurden nun nach unten korrigiert.

Rettungskräfte am Waggonwrack: Zug kollidierte mit Pick-up
AFP

Rettungskräfte am Waggonwrack: Zug kollidierte mit Pick-up

Der Fernsehsender Channel 2 meldete unter Berufung auf einen Sprecher der Rettungskräfte, die meisten Opfer hätten nur leichte Verletzungen erlitten. Die Wucht des Aufpralls hat die Lokomotive auf einen der Waggons geschleudert. Ein weiterer ist umgestürzt.

"Beim Zusammenprall sind die Lok und die ersten beiden Waggons des Zuges entgleist", sagte ein Polizeisprecher. "Wir haben es hier mit einer großen Anzahl von Opfern zu tun." Auf Fernsehbildern sind Helfer zu sehen, die Verletzte aus den Trümmern retten und auf Tragen in Sicherheit bringen. Zahlreiche Fahrgäste stehen unter Schock. "Wir haben uns überschlagen, und einige Passagiere haben Fensterscheiben eingeschlagen, um nach draußen zu kommen", zitiert die israelische Nachrichtenwebsite "YNet" einen Augenzeugen.

Ersten Berichten zufolge war der Zug auf dem Weg von Tel Aviv in die nördliche Hafenstadt Haifa, als er bei Netanja mit einem Fahrzeug auf den Schienen kollidierte. Ein Augenzeuge sagte, der Zug sei ungebremst auf den Pick-up-Truck aufgefahren, obwohl man versucht habe, den Lokführer zu warnen. "Der Lkw ist einfach auf den Gleisen stehen geblieben, und der Fahrer konnte gerade noch aus dem Wagen springen, bevor der Zug mit ihm kollidierte", sagte eine Augenzeugin im Radio. "Binnen Sekunden haben sich die Waggons überschlagen, es gab einen gewaltigen Knall", sagte eine andere Zeugin. Der Fahrer des Transporters sei geflüchtet, berichtet Channel 2.

Vor einem Jahr war es bereits zu einem ähnlichen Unfall gekommen. Als ein Zug südlich von Tel Aviv mit einem Lastwagen zusammenstieß, starben sieben Menschen. Mehr als 150 Fahrgäste wurden damals verletzt.

ffr/AFP/reuters/AP



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.