Istanbul Tanker rammt historische Villa

Sie stammt aus dem 18. Jahrhundert. Nun ist die rote Holzvilla Hekimbasi Salih Efendi am Bosporus fast völlig zerstört, weil ein Tanker in das Gebäude gekracht ist.

Zerstörte Villa in Istanbul
REUTERS

Zerstörte Villa in Istanbul


Ein großes Tankschiff ist am Samstag in Istanbul in eine historische Villa am Ufer des Bosporus gekracht. Verletzt wurde laut türkischen Medien niemand. Demnach war das Schiff wegen eines Motorschadens nicht mehr steuerbar und bohrte sich mit dem Bug mit voller Wucht in eine aus Holz erbaute Villa am Ufer.

Der unter maltesischer Fahne fahrende, 225 Meter lange Tanker "Vitaspirit" verursachte demnach schwere Schäden an der roten Holzvilla Hekimbasi Salih Efendi.

Tanker "Vitaspirit"
REUTERS

Tanker "Vitaspirit"

Das Gebäude aus dem 18. Jahrhundert liegt auf der asiatischen Seite der türkischen Metropole am Bosporus und wird heutzutage vor allem für Events wie Konzerte und Hochzeitsfeiern genutzt.

Der Bosporus ist eine Meerenge zwischen Europa und Asien. Er verbindet das Schwarze Meer mit dem Marmarameer und gilt als eine der wichtigsten Wasserstraßen weltweit.

koe/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.