Rekordgewinn in den USA 1,6-Milliarden-Dollar-Jackpot geknackt

Mit dieser Summe ließen sich sehr viele teure Dinge kaufen: Mindestens ein Spieler hat einen Jackpot über rund 1,6 Milliarden Dollar geknackt - es soll der größte Lottogewinn in der US-Geschichte sein.

Los der Lotterie "Mega Millions"
ERIK S LESSER/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Los der Lotterie "Mega Millions"


5, 28, 62, 65, 70, Zusatzzahl 5: Wer diese Ziffernkombination auf seinem Lottoschein der US-Lottogesellschaft "Mega Millions" hatte, ist um bis zu 1,6 Milliarden Dollar reicher - das sind umgerechnet etwa 1,4 Milliarden Euro. Seit der Ziehung vom Dienstagabend ist klar, dass es mindestens einen Gewinner gibt.

US-Medien berichteten unter Berufung auf die Lottobehörden im Bundesstaat South Carolina, dort sei ein Gewinnlos verkauft worden. Laut "Mega Millions" handelte es sich um den bislang größten Jackpot der US-Geschichte. Anfang 2016 hatten sich drei Lotto-Spieler einen Gewinn der Gesellschaft "Powerball" über 1,58 Milliarden Dollar geteilt.

Die Lotterie Mega Millions wurde 2002 ins Leben gerufen. Durch mehrere Regeländerungen verringerten sich seitdem die Gewinnchancen, was gleichzeitig zu höheren Jackpots führte. Gewinnen kann nur, wer alle sechs zu tippenden Zahlen richtig angegeben hat. Der Jackpot startet bei 40 Millionen und erhöht sich jedes Mal, wenn er nicht geknackt wird, um mindestens 5 Millionen.

Die Chancen, den Jackpot diesmal zu gewinnen, lagen laut "Mega Millions" bei etwa 1 zu 303 Millionen. Der Gewinner kann sich die Summe entweder über drei Jahrzehnte gestaffelt oder einmalig auszahlen lassen - in diesem Fall allerdings wäre die Summe deutlich niedriger ist als der Gesamtjackpot. Sollte nun ein einzelner Spieler gewonnen haben, würden nach Angaben von Mega Millions fast 905 Millionen Dollar auf einen Schlag ausgezahlt - vor Steuern.

mxw/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.