Teure Armbanduhr James-Bond-Rolex für 335.000 Euro versteigert

Roger Moore trug die Uhr einst im Film "Leben und sterben lassen" am Handgelenk, nun wurde sie in der Schweiz versteigert. Der unbekannte Käufer zahlte deutlich mehr als den geschätzten Wert.

Armbanduhr: Einst von Roger Moore im Bond-Film "Leben und sterben lassen" getragen
AFP/ PHILLIPS AUCTION HOUSE

Armbanduhr: Einst von Roger Moore im Bond-Film "Leben und sterben lassen" getragen


In Genf ist eine Armbanduhr aus dem James-Bond-Film "Leben und sterben lassen" für 365.000 Schweizer Franken (335.000 Euro) versteigert worden. Das teilte das Auktionshaus Phillips mit, ohne jedoch den Namen des Käufers und des Vorbesitzers zu nennen.

Experten hatten den Wert der Uhr auf 150.000 bis 250.000 Schweizer Franken geschätzt. Die Rolex Submariner hatte bereits im November 2011 für 219.000 Schweizer Franken ihren Besitzer gewechselt.

Im Film wird die Uhr von Bond-Darsteller Roger Moore getragen und ist mit einer Kreissäge sowie einem Magnetfeldgenerator präpariert, der Kugeln von dem Geheimagenten ablenken soll. Mithilfe der Säge befreit sich Agent 007 aus einem Seil und nutzt den Magneten, um das Kleid einer Frau zu öffnen.

wit/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.