Japan Größter Atomreaktor des Landes nach Erdbeben vom Netz

Ein schweres Erdbeben der Stärke 6,8 hat Teile Japans erschüttert. Das teilte das US-Institut für geologische Überwachung mit. Die Gefahr eines Tsunamis bestehe jedoch nicht. Der größte Atomreaktor des Landes ging derweil vom Netz.


Washington - Das Beben ereignete sich am frühen Donnerstagmorgen (Ortszeit) auf der Hauptinsel Honshu, das Epizentrum lag 480 Kilometer nordöstlich von Tokio.

Japans größtes Atomkraftwerk Onagawa ist nach Agenturmeldungen vom Netz gegangen - wegen Wartungsarbeiten, wie es heißt.

Mehr in Kürze bei SPIEGEL ONLINE.

pad/AP/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.