Japan Erneut ein Toter bei heftigen Schneestürmen

Er wollte einem Fahrer helfen, der mit seinem Wagen im Schnee liegen geblieben war. Doch dabei kam ein Mann in Japan ums Leben. Heftige Schneestürme haben bereits mehrere Menschen das Leben gekostet.


Das seit Wochen im Norden Japans herrschende, extreme Winterwetter hat erneut einen Menschen das Leben gekostet. Auf der Insel Hokkaido starb ein Mann in einem schweren Schneesturm, wie der TV-Sender NHK berichtete.

Der Mann habe einem Autofahrer helfen wollen, der mit seinem Wagen im Schnee liegen geblieben war. Die genaueren Umstände seines Todes sind dem Bericht zufolge nicht bekannt.

Über Japans Norden ziehen seit Wochen schwere Schneestürme. Seit Anfang Februar starben mehr als zehn Menschen. Am Freitag fielen Dutzende Flüge auf Hokkaido aus, fast 700 Schulen blieben geschlossen.

Das Wetteramt warnte vor einem noch schwereren Sturm, der am Nachmittag über die Region wehen sollte. Die Inselbewohner wurden aufgefordert, in ihren Häusern zu bleiben, bis der Sturm vorbeigezogen sei. Auch für Teile der Insel Honshu, auf der Tokio liegt, gaben die Meteorologen eine Warnung vor Schneestürmen aus.

fok/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.