Junggeselle wird König: Bhutan krönt jüngsten Monarchen der Welt

Der 28-jährige Jigme Khesar Namgyel Wangchuck ist zum fünften König von Bhutan gekrönt worden. Der junge Mann ist damit zugleich das jüngste Staatsoberhaupt weltweit. Das Krönungsdatum soll besonders viel Glück bringen.

Thimphu - Im südasiatischen Bhutan ist am Donnerstag der 28-jährige Jigme Khesar Namgyel Wangchuck in einer feierlichen Zeremonie zum König gekrönt worden. In einem traditionsreichen Ritual in den weißen Mauern des Palasts von Thimphu erhielt er die Rabenkrone aus den Händen seines Vaters Jigme Singye Wangchuck, der vor zwei Jahren abgetreten war.

König von Bhutan: Das jüngste Staatsoberhaupt der Welt
AFP

König von Bhutan: Das jüngste Staatsoberhaupt der Welt

Der 52-jährige Monarch wollte mit seiner Abdankung einen Modernisierungsprozess in dem Himalaya-Staat einleiten. Sein Sohn Jigme Khesar wurde in Oxford ausgebildet. Mit der Krönung wurde der Junggeselle zum jüngsten Monarchen der Welt.

Astrologen hatten den 6. November 2008 - nach bhutanischer Zeitrechnung der achte Tag des neunten Monats im Jahr der erdenen männlichen Ratte - als glückverheißendes Krönungsdatum bestimmt.

Bhutan hatte im März seine ersten demokratischen Wahlen abgehalten. Für die Sitze im Unterhaus des Parlaments durften sich allerdings nur Hochschulabsolventen bewerben. Bhutan hat etwa die Größe Niedersachsens. In dem zwischen China und Indien gelegenen Staat leben rund 700.000 Einwohner.

rom/dpa/AFP

© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken
  • Nutzungsrechte Feedback

Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6.00 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: