Tote und Vermisste in Mexiko: Tausende Studenten protestieren gegen Polizeigewalt

Tote und Vermisste in Mexiko: Tausende Studenten protestieren gegen Polizeigewalt

Dutzende ihrer Kommilitonen werden vermisst, mehrere wurden erschossen: Tausende Studenten haben in Mexiko gegen Polizeigewalt protestiert. 22 Polizisten wurden festgenommen - ihnen werden die Tötungen und das Verschwinden der Studenten angelastet. mehr...


Panorama Rubriken

kurz & krass


Panorama auf Twitter

Verpassen Sie keinen Panorama-Artikel mehr! Hier können Sie dem Ressort auf Twitter folgen:

Anzeige




Gewalt gegen Asylbewerber NRW will Flüchtlingsheime stärker überwachen

Gewalt gegen Asylbewerber: NRW will Flüchtlingsheime stärker überwachen

Nordrhein-Westfalen will Flüchtlingsunterkünfte künftig strenger kontrollieren. Auch Sicherheitsleute sollen genauer überprüft werden, möglicherweise durch Checks beim Verfassungsschutz. mehr... Video | Forum ]

heute, 11:29 Uhr von franklin1157: jetzt sollen Bewacher die Bewacher bewachen. Sind wir eigentlich in Schilda? Warum verdammt werden... mehr...

Eindringling im Weißen Haus Veteran drang bis in Obamas Empfangsräume vor

Eindringling im Weißen Haus: Veteran drang bis in Obamas Empfangsräume vor

Schwer bewaffnet fuhr ein Irak-Veteran vor anderthalb Wochen zum Weißen Haus, in das er ohne große Probleme eindringen konnte. Jetzt wurde bekannt, dass der Mann dabei offenbar deutlich weiter kam als bislang bekannt. mehr... Video | Forum ]

Leichenteile verschickt Luka Magnotta plädiert in Mordprozess auf nicht schuldig

Leichenteile verschickt: Luka Magnotta plädiert in Mordprozess auf nicht schuldig

Er soll seinen Ex-Freund ermordet, zerstückelt und Leichenteile an Schulen und Parteizentralen versandt haben. Bei Prozessbeginn in Montréal plädierte der Ex-Pornodarsteller Luka Magnotta auf nicht schuldig. mehr...

Oktoberfest-Attentat Der rätselhafte Nachruf

Oktoberfest-Attentat: Der rätselhafte Nachruf

Wer steckt hinter dem Bombenanschlag auf das Oktoberfest 1980? Die Bundesanwaltschaft ging stets von einem Einzeltäter aus. Ein Anwalt will nun die Wiederaufnahme des Verfahrens erreichen. Er hat gute Argumente. Von Tobias Lill, München mehr... Video | Forum ]

heute, 10:38 Uhr von sf225: Das habe ich auch zuerst gedacht. Es gab aber schon 1980-1982 Zeugenaussagen, die auf mögliche... mehr...

Gerichtsurteil Belgischer Sexualstraftäter darf sterben

Gerichtsurteil: Belgischer Sexualstraftäter darf sterben

Drei Jahrzehnte verbrachte der verurteilte Mörder Frank Van Den Bleeken in Haft: Weil er seine sexuellen Wahnvorstellungen nicht in den Griff und offenbar kaum Therapieangebote bekam, will er jetzt sterben. Ein Gericht billigte ihm dies zu. mehr... Forum ]

heute, 07:50 Uhr von Sacre Ceur: Ich bin der Meinung das man solch einem Straftaeter nie beibringen kann wie man ein Leben ohne... mehr...

Teenager bei Tierquälerei gefilmt Paar wegen Videos zu lebenslanger Haft verurteilt

Spärlich bekleidete Teenager, die vor laufender Kamera Tiere quälen und töten: Selten hat ein Crush-Video so viel Entsetzen hervorgerufen, wie das eines geschäftstüchtigen Paares aus Manila. Jetzt müssen beide lebenslang in Haft. mehr...

Neue Studie Mafia setzt 100 Milliarden Euro in Europa um

Neue Studie: Mafia setzt 100 Milliarden Euro in Europa um

Einer neuen Studie zufolge setzen verschiedene Mafia-Gruppen in Europa jährlich mehr als 100 Milliarden Euro um. Auch in Deutschland sind die Clans aktiv. Ein Teil der Gewinne fließt in die legale Wirtschaft. mehr... Video | Forum ]

gestern, 16:45 Uhr von Celestine: Das ist doch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Darum fließt die imaginäre Summe auch neuerdings in... mehr...

Misshandlungsverdacht in Asylunterkunft System der Schande

Misshandlungsverdacht in Asylunterkunft: System der Schande

Ein Video und ein Foto zeigen, wie Wachmänner offenbar Flüchtlinge misshandeln. Jetzt werden weitere Details zu den Vorfällen in NRW bekannt. Von Jörg Diehl, Düsseldorf mehr... Video ]

Gasexplosionen in Harthausen Angeklagte liest Entschuldigungsbrief vor

Gasexplosionen in Harthausen: Angeklagte liest Entschuldigungsbrief vor

Ein Mann und eine Frau sollen auf dem Firmengelände eines Flüssiggasversorgers Lastwagen angezündet und ein Inferno verursacht haben. Vor dem Landgericht Frankenthal hat sich die 27-jährige Tatverdächtige nun entschuldigt - die Sache tue ihr leid. mehr...