kurz & krass Vermeintliche Hilfeschreie - gebärende Frauen lösen Polizeieinsatz aus


In Aachen haben besorgte Anwohner wegen lauter Hilfeschreie die Polizei alarmiert. Die rückte mit gleich vier Einsatzwagen aus - und bemerkte bald, dass es sich keinesfalls um Hilferufe handelte.

Die Polizei protokollierte die Funksprüche der Streifenwagenbesatzungen:

4.02 Uhr Robert 11/32: "Haben Kontakt mit Passanten - haben die Schreie auch gehört!"

4.04 Uhr Robert 11/31: "Hören die Schreie auch!"

4.04 Uhr Robert 11/32: "Schreie kommen aus Richtung Kirche!"

4.07 Uhr Robert 11/33: "Könnte auch aus dem Marienhospital kommen. Fragen nach, ob im Kreißsaal eine Geburt ist."

4.08 Uhr: Robert 11/21: "Frage auch im Krankenhaus nach."

4.09 Uhr: Robert 11/32: "Könnte passen - Kreißsaal liegt in Richtung Michaelsbergstraße!"

4.09 Uhr: Robert 11/21: "Schreie kommen aus dem Kreißsaal - alles gut!"

4.13 Uhr: Robert 11/21: "Vier Geburten gleichzeitig!!!"

Die Polizei schickte noch einen "Herzlichen Glückwunsch" hinterher.

wit/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.