Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Afghanistan: Hunderte Männer lynchen Frau in Kabul

Unter den Augen der Polizei hat ein Lynchmob mitten in Kabul eine Frau ermordet. Sie soll zuvor einen Koran verbrannt haben. Die Eltern der Toten sagen, ihre Tochter sei psychisch krank gewesen.

Kabul - Gewalt gegen Frauen ist Alltag in Afghanistan, aber noch nie ist sie so offensichtlich geworden, wie am Donnerstagnachmittag in Kabul. Mitten im Zentrum der afghanischen Hauptstadt rotteten sich Hunderte Männer zusammen, um eine Frau zu ermorden. Sie soll zuvor in der Nähe der Schah-Do-Schamschira-Moschee einen Koran verbrannt haben.

Schon das bloße Gerücht reichte aus: Ein Mob sammelte sich und ging auf die Frau los. Dutzende Schaulustige hielten den Lynchmord mit ihren Smartphones fest. Ihre Videos zeigen, wie Männer wie von Sinnen auf das Opfer eintreten, andere schlagen mit Holzlatten auf die Frau ein. Dabei brüllen sie "Allahu Akbar" - Gott ist groß.

Dann zerren sie ihr Opfer zum nahegelegenen Kabul-Fluss und schmeißen den Körper auf das ausgetrocknete Flussbett. Dort zünden sie die Frau an. Polizisten stehen tatenlos daneben. Auf den Brücken und entlang der Uferstraßen stehen Hunderte Augenzeugen. Später kommen Feuerwehrleute und löschen den brennenden Leichnam.

Das afghanische Innenministerium und die Polizei wollen sich nicht zu den Ursachen für den Lynchmord äußern. Die Sicherheitskräfte teilten mit, dass vier Verdächtige festgenommen worden seien.

Die Eltern der ermordeten Frau sagten den Sicherheitskräften, ihre Tochter habe seit 16 Jahren an einer psychischen Krankheit gelitten. Sie habe den Koran nicht absichtlich verbrannt.

syd/Reuters

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fläche: 652.864 km²

Bevölkerung: 26,023 Mio.

Hauptstadt: Kabul

Staatsoberhaupt:
Ashraf Ghani Ahmadsai

Regierungschef: Abdullah Abdullah

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Lexikon



Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: