Australien Unbekannte setzen Krokodile in Schule aus

In einer australischen Schule im Nördlichen Territorium haben sich Unbekannte einen zweifelhaften Scherz erlaubt. Sie ließen Krokodile in einem Büro frei.

NT Police

Bei einem besonders geschmacklosen Schulstreich haben Unbekannte in einer Schule in Australien drei Krokodile in einem Büro ausgesetzt. Anschließend verwüsteten die Maskierten den Raum.

Zu sehen ist die Tat auf Aufnahmen einer Überwachungskamera, die von der Polizei des Nördlichen Territoriums veröffentlicht wurden. Sie zeigen, wie die Täter zuerst die drei Salzwasserkrokodile durch eine zerbrochene Fensterscheibe in den Raum am Taminmin College in der Stadt Humpty Doo schieben. Dann treten die Täter selbst durch die Tür ein und beginnen, den Raum zu verwüsten.

Angestellte eines Wildparks fingen die Tiere laut dem Sender BBC wieder ein. Das größte der Krokodile sei zwei Meter lang gewesen. Die Reptilien waren dem Bericht zufolge in schlechtem Gesundheitszustand, ihre Mäuler waren mit Klebeband verschlossen.

Was hinter dem schlechten Scherz steckt, ist nicht bekannt. Die Polizei sucht nach den Eindringlingen. Ihnen drohen Strafen für Tierquälerei in Höhe von umgerechnet rund 34.000 Euro.

cnn

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.