Brandenburg Schwangere Asylbewerberin zusammengetreten

Brutaler Angriff auf eine Hochschwangere: In Brandenburg haben mehrere Unbekannte eine 21-jährige Somalierin umgestoßen und getreten.


Mehrere Unbekannte haben eine hochschwangere Asylbewerberin im brandenburgischen Bad Belzig attackiert. Sie stießen die junge Frau aus Somalia zu Boden und traten sie, wie die Polizei mitteilte.

Ob die Täter die 21-Jährige aus rassistischen Motiven angriffen, werde geprüft, hieß es. Zeugen hätten erste Hinweise auf mögliche Täter gegeben. Das Staatsschutzkommissariat ermittle in dem Fall. Laut Nachrichtenagentur AFP wird gegen zwei Jungen im Alter von 14 und 15 Jahren sowie ein 14-jähriges Mädchen wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Laut Polizeibericht war die Frau auf dem Rückweg von einem Supermarkt, als die Täter sie in der Nähe eines Flüchtlingsheims plötzlich angriffen. Sie stießen der Somalierin einen Sack Kartoffeln, den sie auf dem Kopf trug, herunter, brachten sie zu Fall und traten auf die am Boden Liegende ein. Die Täter entkamen zu Fuß.

Die im achten Monat Schwangere wurde in ein Krankenhaus gebracht. Über die Schwere ihrer Verletzungen gibt es bisher keine Angaben.

Übergriffe in Deutschland 2015
Mehrere Vorkommnisse
Brandanschläge
Übergriffe auf Flüchtlinge
Weitere Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte
Quelle: Amadeu Antonio Stiftung und Pro Asyl / Polizei / eigene Recherchen / dpa
Stand: 7. Januar 2016

apr/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.