Nordrhein-Westfalen Polizist schießt auf Bewohner von Flüchtlingsheim

Bei einem Polizeieinsatz nahe Bonn ist der Bewohner einer Unterkunft für Migranten durch einen Schuss verletzt worden. Offenbar sollte der Mann abgeschoben werden und hatte die Beamten bedroht.


Bei einem Einsatz in einem Flüchtlingsheim im nordrhein-westfälischen Bad Honnef hat ein Polizist auf einen Mann geschossen und ihn am Arm verletzt. Wie die Polizei mitteilte, wurde der 30-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. Er befindet sich demnach nicht in Lebensgefahr.

Laut Polizei hatten die Beamten Mitarbeiter des Ausländeramtes am frühen Morgen in die Unterkunft begleitet, weil der Senegalese abgeschoben werden sollte. Der Mann habe dann jedoch ein Messer gezogen, es habe eine "Bedrohungssituation" gegeben. Schließlich habe einer der beiden Polizisten geschossen.

Der genaue Ablauf des Vorfalls wird noch untersucht. Beamte des Kölner Kriminalkommissariats haben die Ermittlungen übernommen.

fek/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.