Diebesbande "Pink Panther" Juwelendieb zu sechs Jahren Haft verurteilt

Die Diebesbande "Pink Panther" soll bei zahlreichen Überfällen auf Juweliere Diebesgut im Wert von mehr als 300 Millionen Euro erbeutet haben. Ein Gericht in Monaco hat nun ein angebliches Mitglied der Bande verurteilt.


Sie erbeuteten Luxusuhren im Wert von mehr als 460.000 Euro und entkamen in einem gelben Fiat: Ein angebliches Mitglied der berüchtigten "Pink Panther"-Diebesbande ist am Dienstag in Monaco wegen eines Raubüberfalls auf ein Juweliergeschäft zu sechs Jahren Haft verurteilt worden.

Der 42 Jahre alte Nicolai Ivanovic hatte sich am Montag schuldig bekannt, an dem bewaffneten Überfall im Jahr 2007 teilgenommen zu haben. Die Täter hatten damals 32 Luxusuhren gestohlen. Er versicherte aber, mit seinen Komplizen auf eigene Faust gehandelt zu haben, und bestritt, der "Pink Panther"-Bande anzugehören. Interpol hatte Ivanovic hingegen bei seiner Festnahme als Schlüsselmitglied der Bande bezeichnet.

Ivanovic und ein Komplize wurden 2009 in Paris festgenommen. Der Komplize Zoran Kostic, der wie Ivanovic aus Montenegro stammt und als einer der Anführer der "Pink Panther" gilt, sitzt in Frankreich in Haft. Auch Ivanovic wurde dort in drei anderen Fällen zu Haftstrafen verurteilt. Seine Strafe wird er deshalb in Frankreich verbüßen.

Die Bande "Pink Panther" soll laut Interpol seit 1999 für 383 Überfälle in 35 Ländern verantwortlich sein. Insgesamt sollen sie dabei Diebesgut im Wert 334 Millionen Euro erbeutet haben. Die Mitglieder stammen überwiegend aus Balkanländern. Interpol hat 2007 hat eine eigene Ermittlungsgruppe für die Bande gegründet.

Als einer ihrer spektakulärsten Coups gilt ein Überfall in Dubai im Jahr 2007. Mit zwei Autos fuhren die Täter durch die Schaufensterscheiben eines Juwelengeschäfts in einem Einkaufszentrum und stahlen innerhalb einer Minute Juwelen im Wert von mehreren Millionen Euro. Ein mutmaßlicher Täter wurde 2014 in Spanien festgenommen.

Ihren Namen verdanken die berüchtigten Räuber britischen Ermittlern, die nach einem Einbruch der Bande 2003 in London einen Diamant in einer Dose mit Gesichtscreme entdeckten - genau wie in der US-Filmreihe "Pink Panther".

sep/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.