Bayern Vater tötet Frau und zweijährigen Sohn

Familientragödie im bayerischen Dachau: Ein 29-Jähriger Mann hat offenbar nach einem Streit seine Frau, den zweijährigen Sohn und anschließend sich selbst erstochen.


Dachau - Nach ersten Erkenntnissen des Gerichtsmediziners erstach der Mann gestern Abend mit einem Küchenmesser seine 23-jährige Frau und den kleinen Sohn, wie die Polizei in Fürstenfeldbruck heute mitteilte. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar, ein Zeuge sprach von einem Streit, den er am Vormittag mitbekommen habe.

Die Polizei war von einem Bekannten der Familie alarmiert worden, der diese hatte besuchen wollen. Nachdem ihm trotz laufenden Fernsehers nicht geöffnet worden war, hatte er die Polizei gerufen, die sich mit Hilfe eines Schlüsseldienstes Zutritt zur Wohnung verschaffte. Dort fand sie die drei Toten.

Die Polizei schloss Fremdeinwirkung aus, offenbar handele es sich um einen sogenannten erweiterten Suizid. Sichere Erkenntnisse sollte die Obduktion der Leichen bringen.

jdl/AP



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.