Berliner Alexanderplatz: 17-Jährige wird von Frauen brutal verprügelt

Am Alexanderplatz in Berlin ist es erneut zu einer Schlägerei gekommen. Zwei junge Frauen sind auf eine 17-Jährige losgegangen, die einen Nasenbein- und Rippenbruch erlitt. Erst vor sieben Monaten starb hier der 20 Jahre alte Jonny K.

Berliner Alexanderplatz: Erneut brutale Prügelattacke Zur Großansicht
DPA

Berliner Alexanderplatz: Erneut brutale Prügelattacke

Berlin - Am Neptunbrunnen auf dem Berliner Alexanderplatz haben zwei junge Frauen eine 17-Jährige krankenhausreif geprügelt. Die Jugendliche erlitt einen Nasenbein- und Rippenbruch und kam in eine Klinik, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Eine 20 Jahre alte Verdächtige wurde gefasst, sie kam aber wieder auf freien Fuß. Eine noch unbekannte Komplizin flüchtete. In der kommenden Woche sollen Vernehmungen Aufschluss über die noch unklaren Hintergründe geben, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Ermittelt werde wegen gefährlicher Körperverletzung.

Offenbar waren die 20-Jährige und die noch unbekannte Frau am Freitagabend nach einem Streit auf die 17-Jährige losgegangen. Ein Passant hatte beobachtet, dass ein am Boden liegendes Mädchen getreten wurde. Er alarmierte die Beamten. Das Opfer wurde nach Angaben der Polizei bislang noch nicht vernommen.

Am 14. Oktober war am Alexanderplatz der 20-jährige Jonny K. von Jugendlichen attackiert und durch Tritte gegen den Kopf so stark verletzt worden, dass er einen Tag später starb. Die Tat hatte für bundesweites Entsetzen gesorgt. An diesem Montag beginnt der Prozess gegen sechs mutmaßliche Täter vor dem Berliner Landgericht.

abl/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Justiz
RSS
alles zum Thema Berlin
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
Chronologie: Der Fall Jonny K.
14. Oktober 2012 - Die Tat
Ohne erkennbaren Grund wird der 20-jährige Jonny K. von Jugendlichen am Alexanderplatz in Berlin attackiert. Durch Tritte gegen den Kopf wird er so schwer verletzt, dass er einen Tag später stirb.
23. Oktober 2012 - Erste Festnahme
Die Berliner Polizei kann einen ersten Fahndungserfolg verbuchen. Zielfahnder nehmen ein 19-Jährigen Mann im Stadtteil Wedding fest. In den Folgetagen melden sich weitere Verdächtige freiwillig. Insgesamt geht die Polizei von sechs Tätern aus. Zwei davon sind auf der Flucht.
9. März 2013 - Tatverdächtiger stellt sich
Ein 24-jähriger flüchtiger Tatverdächtiger stellt sich freiwillig den Behörden. Er wird bei seiner Ankunft aus der Türkei von der Polizei direkt am Flughafen Berlin Tegel festgenommen. Damit ist nur noch ein 19-jähriger Hauptverdächtiger nicht gefasst. Sein Aufenthaltsort: ebenfalls die Türkei.
25. Februar 2013 - Merkel macht Druck
Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht auf ihrer Türkeireise bei einem Treffen mit dem türkischen Premier Recep Tayyip Erdogan den Fall Jonny K. an. Dabei geht es um den letzten noch flüchtigen Verdächtigen, der als Anstifter gilt. Der deutschen Justiz haben sich derweil fünf Verdächtige gestellt. Vier davon sitzen in Berlin in Untersuchungshaft.
8. April 2013 - Hauptverdächtiger stellt sich
Der 19-jährige Hauptverdächtige stellt sich der deutschen Justiz. Er war in der Türkei untergetaucht. Zielfahnder nahmen den jungen Mann am Flughafen Tegel fest. Damit sind alle sechs Verdächtigen gefasst.