Berlin Unbekannter beleidigt Kippa-Träger

Ein Jude, der eine Kippa trug, ist laut Polizei in Berlin auf offener Straße von einem Mann antisemitisch beschimpft worden. Der Staatsschutz ermittelt.


In Berlin ist ein 39-Jähriger antisemitisch beleidigt worden, wie die Polizei mitteilte. Der Mann ist nach eigenen Angaben Jude und hatte eine Kippa auf dem Kopf.

Er war demnach in Wilmersdorf zu Fuß unterwegs, als ein Auto an ihm vorbeifuhr. Auf dem Rücksitz saß ein Mann, der aus dem fahrenden Wagen Beleidigungen gerufen haben soll.Er beschimpfte den 39-Jährigen demnach plötzlich und ohne vorhergehenden Streit als "Scheiß' Jude", wie ein Polizeisprecher sagte.

Im Wagen saßen zwei weitere Männer. Der Staatsschutz ermittelt.

jpz

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.