Razzia in Berlin Polizei beschlagnahmt Handgranate und Kokain

Die Berliner Polizei ist mit einer Razzia gegen mutmaßliche Drogenhändler vorgegangen. Mehrere Personen wurden festgenommen.

Razzia in Berlin
DPA

Razzia in Berlin


Die Polizei hat in Berlin und Brandenburg elf Wohnungen durchsucht und drei Personen festgenommen. Das teilte die Staatsanwaltschaft auf Twitter mit. Hintergrund ist laut einem Sprecher unter anderem der Verdacht des Drogenhandels und der Organisierten Kriminalität.

Die Beamten fanden Kokain und eine Handgranate. Mehrere Medien berichten, dass es sich bei den Verdächtigen um Clanmitglieder handle. Das dementierte der Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft.

Für zwei der drei Verdächtigen lagen bereits Haftbefehle vor. Für den dritten Beschuldigten soll ein Haftbefehl beantragt werden.

jpz

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.