Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Berlin: Elfjähriger mit Heroinkugeln im Mund gefasst

In Berlin-Charlottenburg haben Polizisten einen Elfjährigen beim Handeln mit Heroin erwischt. Der aus einer Jugendeinrichtung entwischte Junge war den Beamten bei einer Kontrolle auf einem U-Bahnhof aufgefallen.

Berlin - Wie ein Polizeisprecher am Samstag mitteilte, überprüften die Polizisten am Freitagabend im U-Bahnhof Ernst-Reuter-Platz die Personalien des Elfjährigen, als sie in seinem Mund mehrere sogenannte Szenekügelchen Heroin bemerkten. Sie forderten den Jungen auf, die Drogen herauszugeben, was dieser auch tat. Woher das Rauschgift stammt, ist bisher nicht bekannt.

Die Beamten untersuchten den Jungen und stellten ein Handy und Bargeld sicher. Das Kind stammt den Behörden zufolge aus einer Zuwandererfamilie und war vor Kurzem aus einer Brandenburger Jugendeinrichtung verschwunden. Nach ihm wurde bereits gefahndet. Die Beamten übergaben den Jungen dem Kindernotdienst.

ala/ddp/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: