Annonce Frau bietet 30.000 Euro Finderlohn für Aktentasche

Mit einer exorbitant hohen Belohnung will eine Frau ihre Aktentasche wiederbekommen. Dem SPIEGEL erzählte sie, was das Stück so wertvoll macht.

Anzeige in der "Bild"-Zeitung
SPIEGEL ONLINE

Anzeige in der "Bild"-Zeitung


Eine Frau setzt in Berlin alle Hebel in Bewegung, um ihre Brioni-Aktentasche zurückzubekommen. 30.000 Euro Belohnung stellt sie demjenigen in Aussicht, der ihr die Tasche wiederbeschafft - so zu lesen in einer ganzseitigen Anzeige in der "Bild"-Zeitung.

"Mein Ziel ist es, den Täter dazu zu bewegen, die Tasche zurückzubringen", sagte die Besitzerin dem SPIEGEL. Sie sei älter als 50 und wolle anonym bleiben. In der Tasche befinden sich laut der Frau kostbarer Familienschmuck und wichtige Unterlagen. Bis jetzt sei die Suche trotz der hohen Belohnung erfolglos geblieben.

Die Tasche sei ihr am 4. November in einem japanischen Restaurant am Berliner Hauptbahnhof gestohlen worden. Sie habe die Gegenstände, die für sie neben dem materiellen auch einen hohen persönlichen Wert hätten, dabeigehabt, weil sie auf dem Weg zu einer Veranstaltung gewesen sei. "Ich bin immer noch paralysiert", sagt sie über den Verlust.

Polizeisprecherin Valeska Jakubowski bestätigte, dass am Wochenende der Diebstahl einer Tasche mit wertvollem Inhalt bei der Bundespolizei angezeigt worden sei.

bbr



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.