Berlin Goldmünze im Wert von einer Million Dollar gestohlen

Über eine Leiter kamen sie nachts in das Museum - und hatten anschließend schwer zu schleppen: Diebe haben in Berlin eine hundert Kilogramm schwere Goldmünze geklaut.

Die 100 Kilogramm schwere Goldmünze «Big Maple Leaf» (Archiv)
DPA

Die 100 Kilogramm schwere Goldmünze «Big Maple Leaf» (Archiv)


In Berlin haben Einbrecher am Montagmorgen eine wertvolle Goldmünze aus dem Bode-Museum gestohlen. Wie die Polizei über Twitter mitteilte, brachen die Diebe mutmaßlich mithilfe einer Leiter von den angrenzenden S-Bahngleisen nachts in das Gebäude ein. Die entwendete Münze soll hundert Kilogramm schwer sein und einen Nennwert von einer Million Dollar haben. Der tatsächliche Wert dürfte allein angesichts des Goldwertes - etwa 3,74 Millionen Euro - deutlich darüber liegen.

Die für Kunstdelikte zuständigen Ermittler des Landeskriminalamts übernahmen den Fall. Über die Täter und den Tathergang liegen keine Informationen vor. Die Münze aus dem Jahr 2007 hat laut Polizei einen Durchmesser von 53 Zentimetern und eine Dicke von 3 Zentimetern. Sie zeigt das Bild von Queen Elizabeth II. Das wertvolle Stück sei eine Leihgabe an das Museum gewesen, hieß es.

"Big Maple Leaf" galt laut Guinness-Buch einst als größte Goldmünze der Welt. 2012 wurde sie von der australischen "Gold Kangaroo" abgelöst, die eine Tonne wiegt.

Von der Sonderanfertigung "Maple Leaf" gibt es nur fünf Exemplare, die von Investoren gekauft wurden, da Gold als sicheres Anlageobjekt gilt. Seit wann die Münze im Bode-Museum zu sehen war, ist bislang unklar.

Die Ermittler hatten nach dem Fund der Leiter zeitweise den S-Bahnverkehr unterbrochen. Das Bode-Museum liegt auf der Berliner Museumsinsel im Bezirk Mitte und beherbergt neben einer großen Skulpturen-Sammlung auch ein Münzkabinett.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Fassung hieß es, die Münze "Big Maple Leaf" sei die größte Goldmünze der Welt. 2012 wurde sie jedoch von der australischen "Gold Kangaroo" abgelöst.

apr/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.