Berlin Häftling aus JVA Tegel geflohen - Fahndung läuft

Die Polizei in Berlin fahndet erneut nach einem Häftling. Der Mann ist aus der Justizvollzugsanstalt Tegel geflohen.

JVA Tegel (Archiv)
DPA

JVA Tegel (Archiv)


Aus dem Berliner Strafvollzug ist erneut ein Gefangener verschwunden. Am Morgen sei das Fehlen des Mannes in der Haftanstalt Tegel festgestellt worden, teilte die Justizverwaltung mit. Derzeit werde das Außengelände abgesucht. Die Fahndung der Polizei laufe.

Weitere Informationen zum Verschwinden des Mannes und zu dessen Identität wurden nicht bekannt. Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) kündigte für 13.30 Uhr eine Stellungnahme zu dem neuerlichen Vorfall an.

Erst um den Jahreswechsel herum waren vier Strafgefangene aus dem geschlossenen Teil der JVA Plötzensee ausgebrochen sowie innerhalb weniger Tage fünf Männer aus dem offenen Vollzug entwichen. Die Strafgefangenen sind inzwischen zurück in Haft zurück, von der anderen Gruppe ist noch ein Häftling auf der Flucht.

Anfang Januar fahndete die Polizei zudem nach einem Häftling der JVA Tegel, der seinen Freigang wohl eigenmächtig verlängert hatte. Der Mann, ein verurteilter Mörder, kehrte erst mit 16 Stunden Verspätung zurück.

Die Fälle lösten eine Debatte um marode deutsche Haftanstalten aus. Der Bund der Strafvollzugsbediensteten sieht einen Sanierungsbedarf von 400 bis 500 Millionen Euro bei den Gefängnissen in der Hauptstadt, außerdem fehle Personal.

wit/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.