Berlin Polizei sucht nach U-Bahn-Schlägern

Am Berliner U-Bahnhof Mehringdamm wird ein Pärchen von mehreren Männern angegriffen. Der Mann geht zu Boden. Die Angreifer treten auf seinen Kopf ein. Die Polizei sucht die mutmaßlichen Täter nun mit Fahndungsfotos.

Aufnahme der mutmaßlichen Täter
Kriminalpolizei Berlin

Aufnahme der mutmaßlichen Täter


Die Berliner Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach drei mutmaßlichen U-Bahn-Schlägern. Die Männer sollen in den frühen Morgenstunden des 4. März ein Pärchen attackiert haben. Am U-Bahnhof Mehringdamm kam es laut der Berliner Polizei zunächst zu einem Streit zwischen dem Paar und einem der Tatverdächtigen.

Der Angreifer schlug dem Mann ins Gesicht. Dann seien zwei weitere Männer herbeigeeilt und hätten das Opfer ebenfalls geschlagen. Obwohl der 33-Jährige zu Boden ging, schlugen und traten die Angreifer offenbar weiter auf den Kopf des Opfers ein.

Mutmaßlicher U-Bahn-Schläger
Kriminalpolizei Berlin

Mutmaßlicher U-Bahn-Schläger

Andere Fahrgäste eilten dem Pärchen zur Hilfe und zogen sie in eine einfahrende U-Bahn. Die Schläger stiegen jedoch einen Waggon weiter in dieselbe Bahn. Sie attackierten das Paar an der Haltestelle Südstern erneut und versuchten der 33-jährigen Frau die Handtasche wegzureißen. Einer der Angreifer warf noch eine Bierflasche nach dem Verletzten, dann floh das Trio. Der Mann kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Frau wurde leicht verletzt.

Hinweisgeber können sich bei der Berliner Polizei unter der Nummer 030 4664 - 571100 oder in jeder Polizeidienststelle melden.

koe

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.