Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Berlin: Polizei sucht mit diesem Foto nach U-Bahn-Randalierer

Am helllichten Tag tritt ein junger Mann mit Schwung eine Scheibe aus einer Berliner U-Bahn. Er hat mächtig Spaß. Dumm nur, dass eine Kamera alles aufgezeichnet hat.

Berliner U-Bahn: Noch ist die Scheibe drin Zur Großansicht
Polizei Berlin

Berliner U-Bahn: Noch ist die Scheibe drin

Was kann man alles an einem sommerlichen Dienstagmittag um 12 Uhr machen? An den See fahren, die Mittagspause im Freien genießen - oder in Berlin-Zehlendorf mit Schwung eine Scheibe aus der U-Bahn treten. Auf die Idee kam zumindest ein junger Mann am 14. Juli des vergangenen Jahres. Nach ihm fahndet jetzt die Polizei. Sie hat die Videoaufzeichnungen der Berliner Verkehrsbetriebe BVG aus der U-Bahn ausgewertet. Und ziemlich unterhaltsame Fahndungsbilder veröffentlicht.

Die Polizei beschreibt den Mann so: 16 bis 20 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, schlanke, sportliche Statur, "mitteleuropäischer Phänotypus", kurzes dunkles Haar. Er sei gemeinsam mit vier anderen jungen Männern und einer jungen Frau in der U3 unterwegs gewesen.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 030/4664 - 443 124 entgegen.

Berliner U-Bahn: Verletzt hat sich der Täter nicht Zur Großansicht
Polizei Berlin

Berliner U-Bahn: Verletzt hat sich der Täter nicht

lba

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: