Baden-Württemberg Notfallpatient attackiert Sanitäter und Polizisten

Er hatte einen Krampfanfall und musste dringend medizinisch behandelt werden: Doch statt sich helfen zu lassen, ist ein Mann in Breisach auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen.


In Baden-Württemberg hat ein Mann nach einem Krampfanfall Rettungssanitäter und Ersthelfer angegriffen. Obwohl der 46-Jährige dringend medizinisch behandelt werden musste, attackierte er die Mitarbeiter des Rettungsdienstes und umstehende Passanten, wie die Polizei mitteilte.

Als die Beamten auf dem Gelände eines Lebensmittelgeschäfts in Breisach anrückten, holte er den Angaben zufolge einen Holzknüppel aus seinem Auto und ging damit auf die Polizisten los. Diese wehrten sich mit Pfefferspray.

Einer der Beamten wurde laut Polizei bei dem Angriff verletzt, konnte seinen Dienst jedoch fortsetzen. Der 46-Jährige wurde zunächst in Gewahrsam genommen und schließlich zur weiteren Versorgung in eine Klinik gebracht.

wit/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.