15-Jähriger in Bremen erstochen Polizei nimmt Verdächtige fest

Sie sollen ihn mit Stichen in den Hals getötet haben. In Bremen hat die Polizei drei Verdächtige festgenommen, die schuld am Tod eines 15-Jährigen sein sollen.


Bremen - Sie hatten zusammen gefeiert und dabei viel Alkohol getrunken. Dann kam es offenbar zu einem Streit zwischen einem 15 Jahre alten Jungen und mehreren etwas älteren Jugendlichen. Nach Angaben der Polizei traten und schlugen sie den Jungen in der Nacht zu Mittwoch so heftig, dass er lebensgefährlich verletzt wurde. Ein 18- und ein 20-Jähriger sollen ihn dann mit Stichen in den Hals getötet haben.

Nun hat die Polizei drei Verdächtige festgenommen. Eine vierte Person ist wieder auf freiem Fuß. Sie hatte am Mittwochmorgen den Rettungswagen zu einer Sportanlage gerufen, wo die Einsatzkräfte den leblosen 15-Jährigen fanden. "Wir gehen davon aus, dass die Sportanlage der Tatort war", sagte Silke Noltensmeier von der Staatsanwaltschaft.

kha/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.