Bremen Unbekannte schießen mit Blasrohr und Nadeln auf Passanten

In Bremen wurden mehrere Jugendliche Opfer nächtlicher Angriffe: Maskierte Angreifer attackierten die jungen Männer mit Blasrohr und Nadeln. Die Täter entkamen unerkannt.


Nächtliche Angriffe auf Passanten: Unbekannte haben in Bremen mit einem Blasrohr und Nadeln auf Menschen geschossen. Zwei Jugendliche erlitten dabei in der Nacht zum Sonntag Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Die Fahndung nach den Tätern blieb erfolglos.

Zunächst wurden den Angaben zufolge ein 17-Jähriger und sein Freund im Ortsteil Oslebshausen auf der Straße von drei maskierten Personen umzingelt. Einer der Täter beschoss sie mit einer Nadel aus einem Blasrohr. Der 17-Jährige wurde dabei am Arm verletzt, sein 18 Jahre alter Begleiter blieb unversehrt.

Etwa eine Stunde später wurde der Polizei ein ähnlicher Fall gemeldet, bei dem ein 18-Jähriger von einer Gruppe von etwa fünf Maskierten verfolgt und mit der Nadel eines Spritzenaufsatzes beschossen wurde. Der junge Mann wurde an der Hüfte verletzt.

In beiden Fällen konnten die Opfer die Angreifer nicht genauer beschreiben. Im zweiten Fall soll einer der Täter etwa 1,90 Meter groß und von korpulenter Statur sein. Die Bremer Polizei sucht weitere Zeugen der Vorfälle.

mxw/AFP

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.