Cuxhaven: Zwei Urlauberinnen auf Campingplatz getötet - Verdächtiger festgenommen

Rätselhafter Doppelmord auf einem Campingplatz in Cuxhaven: Zwei junge Frauen wurden dort tot aufgefunden. Die Polizei geht nach eigenen Angaben von einem Kapitalverbrechen aus - und hat einen Verdächtigen festgenommen.

Tatort Campingplatz: Gäste fanden in Cuxhaven die Leichen von zwei Frauen Zur Großansicht
ddp

Tatort Campingplatz: Gäste fanden in Cuxhaven die Leichen von zwei Frauen

Cuxhaven - Mysteriöses Verbrechen: Auf einem Campingplatz in Cuxhaven sind am Mittwochmorgen die Leichen zweier Frauen entdeckt worden. Bei den Toten handelt es sich um zwei Urlauberinnen im Alter zwischen 20 und 30 Jahren, deren Identität derzeit überprüft werde, erklärten die Ermittler.

Die Polizei hat inzwischen einen Verdächtigen festgenommen. Es handele sich um einen jungen Mann aus Peine, sagte eine Polizeisprecherin in Cuxhaven. Zeugen hätten Hinweise auf ein Auto und eine Person gegeben, die zu der Festnahme wenige Stunden nach der Tat geführt hätten. Auch die beiden Opfer stammten aus Peine in Niedersachsen, sagte sie.

Nach Angaben eines Polizeisprechers fand ein Besucher des Campingplatzes einer der beiden Leichen am Morgen vor einem Wohnwagen nur wenige Meter vom Strand entfernt.

Nach Angaben der Polizeisprecherin sollen die Frauen gegen 4.30 Uhr gestorben sein. Andere Gäste hatten gegen 5.40 Uhr die Polizei zu der kleinen Anlage gerufen.

Die genaue Todesursache steht noch nicht fest. Medienberichte, wonach die beiden Frauen erstochen worden sein sollen, wollte die Polizeisprecherin nicht bestätigen. "Es handelt sich um ein Gewaltverbrechen", sagte sie nur.

"Wir sind geschockt"

Der Campingplatz im Stadtteil Sahlenburg liegt in unmittelbarer Nähe des Nordseestrandes. Über Polizei sperrte die Anlage weiträumig ab. Ein Hubschrauber kreiste über dem Gelände. Zahlreiche Schaulustige versammelten sich vor den Zäunen.

Die Leichen der beiden Frauen sollten noch am Mittwoch von Gerichtsmedizinern untersucht werden. Wo genau die Passanten sie fanden, wurde zunächst nicht bekannt. Auch ist noch unklar, ob die beiden jungen Frauen tatsächlich am Fundort getötet wurden.

Cuxhavens Oberbürgermeister Arno Stabbert reagierte entsetzt. "Wir sind geschockt, dass so was bei uns passiert ist. Unser Mitgefühl gehört jetzt den Angehörigen."

Erst am vergangenen Wochenende hatte ein Dreifachmord auf einem Campingplatz bei Münster bundesweit für Aufsehen gesorgt. Dort waren eine 29-jährige Frau und deren Eltern erstochen worden. Als Tatverdächtiger wurde der 33-jährige Ex-Freund der jungen Frau festgenommen.

han/jjc/dpa/AP

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Justiz
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite